Magen-Darm Diagnostik

Endoskopie

Die Praxis bietet Ihnen das gesamte Spektrum der Magen-Darm Diagnostik.

Magenspiegelung (Gastroskopie) und Dickdarmspiegelung (Coloskopie) mit schonender Entnahme von Gewebsproben und der Abtragung von Polypen.

Wir verwenden das neueste System der Firma Olympus aus dem Jahr 2018, in der die Bilder in 4K Optik erfasst werden. Ferner bestehen Möglichkeiten durch die Auswahl verschiedener Lichtspektren Schleimhautveränderungen frühzeitig zu erfassen.

Die Aufarbeitung der Geräte erfolgt nach neuesten Standards. Die letzte Hygieneüberprüfung im Jahr 2017 haben wir ohne Beanstandungen absolviert.

 

Ausserdem führen wir H2-Atemtest zum Nachweis von Zuckerintoleranzen z.B. gegenüber Milch - oder Fruchtzucker (Lactose oder Fruktose). Ferner werden auch spezielle Funktionstest zum Nachweis von Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen angeboten.

normale Speiseröhre

Ablauf einer Magenspiegelung (Gastroskopie)

 

Sie müssen am Tag der Untersuchung nüchtern bleiben. Dennoch können Sie morgens alle von Ihnen benötigten Medikamente (außer blutzuckersenkende Mittel) wie immer mit ein wenig Wasser einnehmen. Patienten mit stark ausgeprägtem Würgereflex bekommen von uns eine „Beruhigungsspritze“ angeboten, so dass sie von der Untersuchung dann kaum noch etwas mitbekommen. Nach einer Rachenbetäubung mit Spray oder der Beruhigungsspritze wird ein dünner, weicher Kunststoffschlauch vorsichtig durch ihren Mund in die Speiseröhre eingeführt und bis in den Zwölffingerdarm vorgeschoben. Wir verwenden bei der Untersuchung modernste Videotechnik. Es können Gewebeproben entnommen (z.B. zum Nachweis des Keimes Helicobacter pylori) und Polypen abgetragen werden. Beides ist für Sie nicht schmerzhaft!

 

Nach der Untersuchung sollten Sie wegen der Rachenbetäubung eine Stunde lang keine Nahrung oder Flüssigkeit zu sich nehmen, um ein Verschlucken zu vermeiden. Nach einer Beruhigungsspritze ist das Autofahren und Bedienen von gefährlichen Maschinen für 24 Stunden untersagt. Es sollte deshalb eine Vertrauensperson erreichbar sein, die Sie nach einer Gastroskopie mit Beruhigungsspritze sicher nach Hause bringt.



 Ablauf einer Dickdarmspiegelung (Koloskopie)


 

Mindestens einen Tag vor der Untersuchung nehmen wir Ihnen Blut ab um auszuschließen, dass Sie eine Blutgerinnungsstörung haben. Gleichzeitig muss mit der Darmreinigung begonnen werden. Dazu bekommen Sie ein recht gut schmeckendes Abführmittel verordnet, das Sie zusammen mit reichlich Flüssigkeit (z.B. Wasser, Tee, Apfelsaft, klare Brühe) zu sich nehmen.

Direkt vor der Untersuchung bekommen Sie eine Beruhigungsspritze verabreicht. Meist

schlafen Sie schon, bevor die Spiegelung in Linksseitenlage beginnt. Ein dünner, weicher

Kunststoffschlauch wird dazu vorsichtig in Ihren After eingeführt und durch den gesamten Dickdarm bis zur Einmündungsstelle des Dünndarms vorgeschoben.

Bei der Untersuchung können Gewebeproben entnommen und Polypen entfernt werden. Beides ist für Sie nicht schmerzhaft. Eine Darmspiegelung dauert etwa 20-30 Minuten.

 

Nach der Untersuchung bleiben Sie zunächst einmal noch unter unserer Beobachtung. Wegen der Beruhigungsspritze dürfen Sie für 24 Stunden weder Auto fahren noch gefährliche Maschinen bedienen. Deswegen lassen Sie sich nach einer Koloskopie am besten von einer Vertrauensperson sicher nach Hause bringen.